Unser
Täglich
Brot.

Reiner Ackerbau

AUSSER EIN PAAR ZIEGEN, EINEM SCHAF UND 2 HUNDEN - KEIN VIEH

  • 356 Hektar Hof Sehlendorf
  • 320 Hektar - unterm Pflug
  • 22,7 Hektar - Wald
  • 8,5 Hektar - Grünland
  • Rest - Bäche, Teiche, Gräben,...

Maschinen & Fahrer

GENAUIGKEIT DURCH GPS-LENKUNG

Durch GPS unterstützung können unsere Fahrer noch präziser arbeiten, bei erleichterten Arbeitsbedingungen. So sparen wir Betriebsmittel durch Genauigkeit. Aus diesem Grund ist es uns wichtig die Maschinen des Hofes nach Möglichkeit auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

Teamwork in der Ernte

Der Kleine besucht den Großen

Perfekte Schnittfläche dank GPS

Unsere Spritze im Einsatz

Erholsame Pause

Erntehelfer Simon bei den Maschinen

Auf unseren Feldern findet man:

VON DER ERNTE ÜBER DIE LAGERUNG BIS HIN ZUM VERKAUF.

Weizen

Wir bauen die Qualitätsstufe B-Weizen (Brotweizen) an. Dieser wird bei uns gelagert und dann verkauft um zu Brot weiterverarbeitet zu werden.

Gerste

Nach dem Verkauf wird unsere Gerste als reine Futtergerste verarbeitet. Genutzt wird sie dann als Beimischung für Schweine-Mischfutter.

Raps

Unser Raps geht nach dem Verkauf in die Lebensmittelherstellung aber wird auch als erneuerbare Energie verwendet. Das Rapsöl kann als Pflanzenölkraftstoff verwendet werden und schont so die Umwelt.

Integrierte Landwirtschaft

NACHHALTIGER LANDBAU ÜBER GENERATIONEN

Ökonomie

Integrierter Landbau

Wir achten sehr auf Nachhaltigkeit, aufbauend auf den Ideen und Zielen der Integrierten Landwirtschaft. Hierbei geht es darum die Ökonomie sowie die Ökologie auf bestmögliche Art zu verbinden. Verfahren und Methoden des Landbaus werden standortgerecht ausgerichtet um durch ökologische Schonung des Landes die ökonomische Langlebigkeit des Betriebes zu stärken. Da der Hof auch noch von unseren Kindern und Kindeskindern geführt werden soll ist es uns wichtig unser Land so gut zu behandeln wie es uns Möglich ist.

Ökologie

Hof Sehlendorf • 24327 Sehlendorf • Telefon: 04382-351